Thomas Ketterer

Ich bin 1988 geboren und wohne in Diepoldsau. Als Wassermesstechniker erarbeite ich mir meine finanzielle Grundlage um mein Hobby zu finanzieren.

Ein Golf 3 VR6 war mein erstes Auto, welches ich mir während der Ausbildung zum Automechaniker kaufte.
Tolle Autos gibt es viele, mein Scirocco 3 gehört für mich aber sicher zu meinen Traumautos. Gerne wäre ich einmal stolzer Besitzer eines Caterham Seven.

Mit einem Golf 2 bewältige ich meinen Alltag und freue mich immer wenn ich bei gutem Wetter und am Wochenende auf meinen Scirocco 3 wechseln kann.

Schon als kleiner Junge habe ich mich sehr für Autos und vor allem für diejenigen aus dem Hause VW interessiert. Durch tolle Gespräche und witzige Unterhaltungen mit mehreren Mitgliedern des VW Club Rheintal – die genau so verrückt nach VWs waren wie ich – fiel die Entscheidung nicht schwer, mich 2011 dieser tollen Truppe anzuschliessen.

Michael Peterer

Ich bin Fahrzeugschlosser und kam zum VW Club Rheintal dank meinem Bruder, da er selber ein angefressener VW Fahrer war.
Mein erstes Auto war ein VW Polo 6n.

Im Alltag fahre ich einen Lupo GTI und am Wochenende meinen Golf 1 GTI Oettinger 2000E.

Mein Traumauto ist ein Audi Urquattro.

Kevin Eugster

Mich gibt’s seit 1989 und ich wohne in Diepoldsau. Meinen Lohn erarbeite ich mir als Tiefbautechniker / Bauleiter.

Ein silberner VW Polo 6N2 war mein erstes Auto, welches ich besass.

Eines meiner Traumautos ist schon in meinem Besitz. Nämlich der weisse Skoda Octavia RS. Gerne hätte ich jedoch einen grünen Octavia 5E.

Im Alltag begleitet mich ein VW Polo GTI, welcher von mir auch liebevoll die kleine schwarze Rennsemmel genannt wird.

Zum VW Club kam ich durch meinen langjährigen besten Kollegen, welcher heute gleichzeitig mein Nachbar ist.

Stephanie Weiss

Mich gibt’s seit 1992 und ich wohne im schönen Diepoldsau. Die Finanzen für meine Autoteile verdiene ich als Floristin, Funktion: Teamleiterin in der Strauss-Abteilung.

Das erste Auto, dass ich mein eigen nennen durfte, war ein grüner VW Polo III 6N mit dem Jahrgang 1996.

Mein absolutes Traumauto ist ein blau-weisser VW Bus T-1 und natürlich meine jetzige kleine Rennsemmel (Mini Cooper S R56) : D
Als DailyBitch fahre ich einen VW Golf MK2, der auch liebevoll OPA genannt wird und an schönen Tagen einen Mini Cooper S R56.

Den VW Club Rheintal durfte ich durch ein bestehendes Mitglied – Martina – kennen lernen.
Da es mich dann in den Folgewochen gleich durch Amor’s Pfeil ins Herz erwischt hat, wurde aus der Liebe zu einem bestehenden Mitglied auch die Leidenschaft und die Liebe zum Auto grösser.

Durch gute Freundschaften und gemeinsame „Doofheit“ zum Auto entschloss ich mich im Jahr 2015 dem VW Club Rheintal beizutreten.

David Gremminger

Mein treuer Wegbegleiter ist mein schwarzer VW Golf 2 GTI. An ihm schraube ich so viel es geht.
Dank meiner Ausbildung als Landmaschinenmechaniker und meiner jetzigen Stelle als PW und LKW-Mechaniker hat das viele Vorteile.

Die Marke VW hat mich schon relativ früh in seinen Bann gezogen. Mein erstes eigene Auto war ein VW Polo G40.
Danach erfüllte ich mir meinen Traum von einem Golf.

Den VW Club Rheintal kenne ich schon einige Jahre doch im Frühling wurde ich gefragt ob ich bei diesen Verrückten mitmachen wolle. ; )
Nun da, jetzt gehöre ich auch zu den Freaks des VW Club und ich muss sagen, dass wir alle zusammen eine coole Bande abgeben.

Zu meinem laufendem Projekt gibt es nicht viel zu sagen. Das einzige was bald ansteht ist eine Komplettlackierung ansonsten bin ich offen für alle kultigen Umbauten oder Aufbauten.
Nichts desto trotz finden wir doch alle wieder etwas, das uns an unserem Auto gefällt ; )

Martina Loher

Ich bin im Sommer ’92 geboren. Um meinen violetten Traum zu finanzieren arbeite ich in einer Grossproduktion als Floristin.

Mein erstes Auto war ein Ford Fiesta 6. Dann lief mir irgendwann mein Freund über den Weg und infizierte mich mit dem VW-Virus. Es verging kein Jahr, dann kam mein geliebter Polo III 6N2 GTI – damals noch in Silber.
Im Alltag bin ich Ford bis heute treu geblieben, ein neueres Model mit Kompressor für den Fahrspass.

Mein kleiner Traum wäre ein VW Derby I.

Zum VW Club Rheintal bin ich durch meinen Freund Michael Peterer gekommen. Als erste Frau im Club hatte ich im Frühling 2012 einen schweren Start. Da noch viele Mitglieder der Meinung waren, dass Frauen in der Szene nichts zu suchen haben.
Jetzt im Jahr 2017 hab ich viel Unterstützung von Frauen in unserem Club.

Christof Frei

Ich bin 34 Jahre jung und wohne in Widnau. Als gelernter Polymechaniker und mit meiner eigenen Autowerkstatt kommt das nötige Taschengeld für mein Hobby zusammen.

Der VW Club Rheintal wurde ja 1998 gegründet und 2004 eigentlich aufgelöst. Bis ich mit ein paar verrückten den Club im Jahr 2005 Widerbelebten. Ich bereue diese Entscheidung, die ich und Stefan Gähwiler damals getroffen haben, keine einzige Minute.
Als ich noch ein wenig jünger war diente ich dem Club bereits als Präsident und Kassier.
Wegen zwei anderen Sportvereinen bin ich nicht mehr so aktiv, aber wenn es irgendwo brennt bin ich zur Stelle.

Mein erstes Auto war ein VW Polo 86C Steilheck aus dem Jahr 1982. Danach fuhr ich ein VW Passat 32B Variant aus dem Jahr 1982, 2.0 Liter mit 5 Zylinder aber ohne Syncro. Als dieser aus Kariesgründen auf den Schrottplatz wanderte, ersetzte ich ihn durch ein VW Passat 3B, 1.8T mit Baujahr 1998.

Mein aktuelles Alltagsauto ist ein Audi A4 Avant aus dem Jahr 2009, siehe Fotos.
Meine Schönwetter Autos sind unter anderem mein VW Golf 1 ABT Turbo mit Baujahr 1980, mein VW Passat 32B Fliessheck mit Baujahr 1983 und mein Ford Galaxie 500 aus dem Jahr 1965. (Siehe Fotos)

Traumautos gibt es viele, für mich zählt: je älter desto besser. Aber unter einem Traumauto verstehe ich zum Beispiel ein VW Golf 1 GTI, VW Karmann Ghia, Porsche 911 oder natürlich der VW T1 Samba.

Patrick Bienz

Ich habe im Frühling 1993 das Licht dieser Erde erblickt. Wohnhaft bin ich in Gossau SG. Ich habe mich für den Beruf des Schreiners entschieden und arbeite jetzt in einer Schreinerei in Wittenbach.

Mein erstes Auto war ein 89’ VW Golf I Cabrio.

Wie bin ich auf den Club gekommen? Gute Frage. Ich hab mal im Internet Zeit verbracht, auf der Suche nach einem VW Club in meiner Nähe. So bin ich auf den VW Club Rheintal gestossen.
Seitdem möchte ich die Mitglieder nicht mehr in meinem Freundeskreis missen. Im Moment fahre ich eine Ford Fiesta ST.

Mein Traum wäre es, irgendwann mal einen VW Karmann-Ghia mein eigen nennen zu dürfen.

Bianca Tragust

Ich bin 1986 geboren und wohne in Buchs. Mein Geld verdiene ich als Sachbearbeiterin Rechnungswesen.

Mein eigenes erstes Auto war ein Opel Corsa und mein täglicher Begleiter im Sommer ist ein Audi A3 Cabrio – im Winter wird es ein VW Golf MK2 sein.

Mein Traum ist es einmal einen VW Corrado zu fahren.

Auf den VW Club Rheintal bin ich durch meinen Partner aufmerksam geworden, er hat den Club im Facebook gefunden. Wir haben dann einige Mitglieder kennengelernt und sind dann im Jahr 2016 dem Club beigetreten.

Björn Bigger

Mich gibt’s seit 1979 und ich wohne in Buchs. Mein Geld verdiene ich als Mediaberater bei einer Liechtensteiner Tageszeitung.

Mein eigenes erstes Auto war ein Renault R5 Turbo, danach gab es einige Wechsel. Unter anderem fuhr ich bereits ein VW Golf 1 Cabrio, ein VW Golf 3 Cabrio und einen VW Passat Kombi.

Mein Kindheitstraum war immer einen VW Golf MK2 zu besitzen. Diesen habe ich mir vor einem guten Jahr erfüllt. Seither bin ich immer wieder etwas am Ändern und die Freude wächst immer weiter.

Mein Alltagsauto ist ein Mini Cooper – mein Firmenfahrzeug.

Auf den VW Club Rheintal bin ich durch Facebook aufmerksam geworden. Ich habe dann einige Mitglieder kennengelernt und bin im Jahr 2016 dem Club beigetreten.

 

Marion Hitz

Ich bin 1997 zur Welt gekommen und wohne in Berneck.
Um meine Autos und meinen Lebensunterhalt zu finanzieren arbeite
ich als Fachfrau Betreuung.

Mein erstes Auto war ein Skoda Fabia.

Zurzeit fahre ich einen VW Golf GL, den ich in der nächsten Zeit
noch ein wenig personalisieren möchte und im Alltag fahre ich einen
Suzuki Vitara.

Mein Motto ist “Lebe deinen Traum”, was ich mit meinen
Autos auch mache.

Ich kam zum VW Club Rheintal durch meine Freunde und
durch mein Freund der auch dabei ist. Der Grund für meine Mitgliedschaft hat für mich mehrere Faktoren: Treffen mit Gleichgesinnten, Austausch über Projekte und das Club-Leben.